Site Logo -> Empires 1810 - Startseite
-> Empires 1810 - Change(b)log
 
Aktuelle Zeit: Di 23. Jan 2018, 22:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ein paar Ideen...
BeitragVerfasst: Sa 30. Mär 2013, 17:35 
Offline

Registriert: Mo 24. Mai 2010, 20:34
Beiträge: 32
Hallo zusammen!

Ich spiele Empires 1810 schon recht lange, seit Anfang 2010 (mit zT langen Unterbrechungen) zuerst auf E1, später dann auf E3, E4 jetzt E5 - kenne das Spiel also inzwischen schon recht gut.

Ich hab mir also mal ein paar Gedanken dazu gemacht, was man verändern könnte... (sorry, ist doch etwas länger geworden... :roll:)

Die Möglichkeit, innerhalb der Föderation einem Spieler nur das Recht zum Lesen des internen Forums zu geben fehlt. Darin kann man zT sehr gut die Strategie/Planung besprechen, aber jeder Mitleser muss leider zwingend Anführerrechte haben. Das könnte man noch mal unterteilen.

Für den Bau des Büchsenmachers braucht man derzeit u.a. eine Kaserne auf Stufe 20. Wer allerdings in einer Stadt nur Kavallerie bauen will (was durchaus sinnvoll sein kann), muss erst die Kaserne voll ausbauen, dann den Büchsenmacher bauen und kann dann die Kaserne wieder abreißen. Sehr lästig, ich würde mir wünschen, dass auch ein Stall auf Stufe 20 ausreicht, um den Büchsenmacher zu errichten.

Die Möglichkeit, eine Stadt zu errichten, wäre hilfreich. Das kann gern auch sehr teuer sein, aber nicht jeder hat das Glück, von vielen anderen Städten umgeben zu sein, manche Städte stehen einsam in der Landschaft rum, denen müsste es möglich sein, selbst eine Nachbarstadt zu errichten, eventuell als eigenes Projekt in der bestehenden Stadt, damit niemand eine Stadt mitten im Feindesland bauen kann. Die eigene Stadt "baut" sich also gewissermaßen einen Nachbarn. Im Gegenzug sollte es vielleicht auch die Möglichkeit geben, eine Stadt zu vernichten. Auch das sollte natürlich schwierig/teuer sein, aber grundsätzlich möglich (evtl mit der "Super-Waffe", die weiter unten erwähnt wird).

Auch einen "Hauptstadtbonus" könnte ich mir gut vorstellen. Die eigene Hauptstadt (= am Anfang erste Stadt) hat also zB einen Wirtschafts- oder Militärbonus. Damit wäre es schwieriger einem Spieler die letzte Stadt zu nehmen, außerdem würde sich die Entwicklung zu Beginn des Spiels beschleunigen. Die Hauptstadt müsste man dann auch verlegen können.

Weiterhin würde ich mir eine viel größere, umfangreichere und wichtigere Forschung wünschen, so dass man zB bessere Waffen, schnellere Soldaten, Spionageabwehr, bessere Wirtschaft usw erforschen könnte. Da gibt es andere Browsergames, die deutlich mehr Möglichkeiten bieten. Dafür könnte man die jeweiligen Bonusgebäude wie Kokerei, Sägewerk usw abschaffen. Die lohnen sich derzeit kaum, verbrauchen aber viel Wohnraum. Als Forschung wäre so ein Bonus besser aufgehoben. Dabei könnte man auch zwischen innerstädtischer und globaler Forschung unterscheiden, letztere würde dann für alle eigenen Städte gelten, ähnlich wie Wertpapiere jetzt schon. Auch Teamforschung wäre eine Idee.

In Verbindung damit würde ich mir auch die Möglichkeit einer stärkeren Spezialisierung wünschen, dass der Spieler also mit Forschung und Entwicklung verschiedene Wege im Spiel einschlagen kann, nicht jeder soll schon nach kurzer Zeit alles können/machen, man muss sich also entscheiden, ob zB die Wirtschaft stärker gefördert werden sollte oder man doch eher starke offensive Truppen haben möchte.
Vieles davon geht jetzt schon eingeschränkt (in dem man in einer Stadt entweder Truppen, zB Kavallerie, oder eben mehr Minen baut), aber das Prinzip ist sicher noch ausbaufähig. Damit könnte man auch die Zusammenarbeit mehrerer Spieler fördern.

Außerdem wären weitere langfristige Entwicklungsmöglichkeiten oder zB sehr sehr teure (Super-)Truppen o.Ä. ein Anreiz, auch im späten Spielverlauf weiter zu machen. Ein anderes Browsergame, welches im Weltall spielt, hat da zB den Todesstern als ultimative Waffe, die man erst nach über einem Jahr Spielzeit (eher später) bekommen kann. In Empires 1810 könnte man analog dazu zB eine Fremdenlegion ausbilden oder die Grande Armée zu Hilfe rufen (ich spinne einfach mal rum^^)
Es fehlt dem Spiel also ein langfristiges Ziel, außer immer weiter zu erobern.

Denn gerade im späteren Spielverlauf fährt sich das Spiel m.E. recht schnell fest, man hat halt irgendwann 10, 20 oder 100 ausgebaute Städte, kann alles bauen, hat alles entwickelt, unzählige Truppen und trotzdem oder gerade deswegen fehlt die Dynamik im Spiel. Server E1 zB ist nach und nach verödet, fast alle Spieler hatten schon aufgehört, als auch ich keine Lust mehr hatte. Es war schon lange davor einfach nichts mehr los, keine großen Schlachten, keine großen Entwicklungsschritte, kurz gesagt: kein Grund noch ein paar Monate nur so vor sich hin zu spielen.
Zu einem gewissen Teil liegt das - gerade auf den neueren Servern - sicher auch an zu wenigen Spielern, man bräuchte mindestens die 10fache Spielerzahl.
Dann wiederum müsste sich auch etwas am Kampfsystem ändern. Die Laufwege für sehr weit entfernte Orte sollten zB sinken. Das müsste man eher Sektorenweise einteilen (auch hier hab ich das "Weltraum-Spiel" als Vorbild). Die Laufwege im eigenen Sektor (= zB Radius von 20 Feldern) bleiben wie jetzt, aber wer in einen anderen Sektor will, egal ob in den nächsten oder auch ans andere Ende der Karte, der sollte dann eben nicht 2-3 Tage Laufzeit benötigen (und die hatte man bei der großen Karte auf E1, wenn man ans andere Ende wollte), sondern eine einheitliche oder gestaffelte, aber auf jeden Fall deutlich kürzere Zeitspanne. Damit hätte man mehr Dynamik im Spiel und nicht nur regionale Kämpfe.

Mir ist klar, dass viele Ideen davon nur langfristig umzusetzen sind oder das Spiel grundlegend verändern würden. Außerdem sind es natürlich auch nur grobe Vorstellungen ohne Details und evtl auch nicht überall bis zu Ende gedacht. Aber ich denke, mit einer konsequenten Weiterentwicklung hat Empires 1810 noch ein sehr großes Potential. Trotz allem ist es meiner Meinung nach immer noch eines der besten Strategie-Browsergames.


Nasdor


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein paar Ideen...
BeitragVerfasst: Sa 30. Mär 2013, 18:40 
Offline
Moderator

Registriert: Di 25. Okt 2011, 22:45
Beiträge: 93
einige ideen finde ich nicht schlecht. nur bei einer habe ich bedenken. das betrifft die totale zerstörung einer stadt. da haben nur die einen vorteil die viel zeit haben oder geld. das hat nicht jeder der spielt.

_________________
wer fehler findet kann sie behalten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein paar Ideen...
BeitragVerfasst: Sa 30. Mär 2013, 19:16 
Offline
Moderator

Registriert: Fr 7. Sep 2012, 10:34
Beiträge: 70
Wohnort: Deutschland
Ich finde die Idden auch gut.

Was ich noch hinzufügen würde,
wenn man auch andere Nationen auser Frankreich, England oder Preußen nehmen könnte.
Z.B: Österich, Russland, Spaniene,Portugal,Schweden, Osmansiche Reich oder Indianerstämme Amerikas etc.

_________________
Vertraue nur dein Arsch, der steht immer hinter Dir!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein paar Ideen...
BeitragVerfasst: So 31. Mär 2013, 05:58 
Offline

Registriert: So 23. Jan 2011, 21:58
Beiträge: 32
Da gibt es andere Browsergames, die deutlich mehr Möglichkeiten bieten.
jo desswegen sind wir hier einfach ohne viel taram die die simcity haben wollen bitte

verschiedene Wege im Spiel einschlagen kann, nicht jeder soll schon nach kurzer Zeit alles können/machen, man muss sich also entscheiden
haben wir entweder off oder deff stadt

sry nasdi aber ich hab nimmer weitergelesen .. :(
wer viel taram und unendlich forschungen truppen gebäude usw haben möchte sollte lieber die siedler die stämme damoria und wie sie alle heissen spielen hier ist einfach schnell kloppen fertig


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein paar Ideen...
BeitragVerfasst: So 31. Mär 2013, 08:23 
Offline

Registriert: Mo 24. Mai 2010, 20:34
Beiträge: 32
@koksi1987
da kann man sicher geteilter Meinung sein ;)

Aber es bleibt dabei, das Spiel verliert nach einer gewissen Zeit seine Dynamik. Und wenn ich sehe, wie viele Spieler aufgehört haben - und gerade auf E1 haben mir viele Leute gesagt, dass ihnen das Spiel zu eintönig/langweilig usw geworden ist - dann denke ich schon, dass man es weiterentwickelt sollte, ja sogar muss.

Aber bitte, was sind deine Vorschläge? Oder sollte alles so bleiben, wie es ist?

Gruß,
Nasdor


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein paar Ideen...
BeitragVerfasst: Mo 1. Apr 2013, 03:50 
Offline

Registriert: So 23. Jan 2011, 21:58
Beiträge: 32
@ nasdi ja meine vorschläge habe ich direckt an den betreiber geschickt

aber was diese bisher machen ist unsinn !
so ist auf server 3 jemand der gestern mittag erst der ally beigetreten ist jetzt (ich halte fest 4:47 h) schon angeblich 4 tage und 12 stunden off!

wie soll man sich denn da noch helfen im notfall? keiner weiss mehr wann überhaupt jemand on ist!
und die ach so bunten bommerl auf s.5 sind ja für kleinkinder!!! da kann man auch nicht mehr sehen wann wer on ist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein paar Ideen...
BeitragVerfasst: Mo 1. Apr 2013, 12:17 
Offline

Registriert: Mo 24. Mai 2010, 20:34
Beiträge: 32
bei E5 gebe ich dir recht, ich finde die exakte Anzeige ("seit 5h offline") auch besser als solche Stufe mit den Farben. Bei dieser Anzeige macht es keinen Unterschied, ob jemand seit 7h oder seid 4 Tagen offline ist. Wenn es schon Stufen sein müssen, dann deutlich kleinere, also zB bis 1h, bis 6h, bis 20h, bis 2 Tage oder so ähnlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein paar Ideen...
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2013, 10:36 
Offline

Registriert: Di 2. Apr 2013, 10:19
Beiträge: 3
umfangreichere und wichtigere Forschung finde ich persönlich sehr wichtig. Sollte man hineinbauen z.B schuhwerk als forschung ...% schnellere einheiten und so was wie z.B die Förderation die auf platz 1 ist sollte 3% mehr rohstoffe bekommen gibt immer so ein anreiz... kann man ja aufteieln Top verteidigung 3% holz Top angrif 3% eisen wie auch immer einfach nur um etwas zu bekommen ;) oder ein helden den man leveln kann gibt vieles wie man mehr anreize schaffen kann (förderations forschung hört sich auch super an)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein paar Ideen...
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2013, 14:35 
Offline
Moderator

Registriert: Fr 7. Sep 2012, 10:34
Beiträge: 70
Wohnort: Deutschland
Hi,
die bunten Punkte sind zwar nicht weg, dafür kännt ihr dahinter jetzt sehen wie lange es exakt her ist als ein Föärderationsmitglied online war.

_________________
Vertraue nur dein Arsch, der steht immer hinter Dir!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein paar Ideen...
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2013, 14:44 
Offline

Registriert: Mo 24. Mai 2010, 20:34
Beiträge: 32
sehr gut, danke!

und die Punkte sind auch sinnvoll, denn man sieht ja immer nur, wann sich jemand zuletzt eingeloggt hat. Ich bin gerade zB online, habe mich aber vor 4h zuletzt angemeldet. Also grüner Punkt und 4h. Perfekt!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Weitere Spiele auf Bgames24.de
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Template made by devppl.com/thatbigforum.com
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de